Fakten Gesundheit

"Die größte aller Torheiten ist, seine Gesundheit aufzuopfern, für was es auch sei!"
(Arthur Schopenhauer)

Lärm

 

Wir zitieren Herrn Dr. Peter Müller (Vorstand GGEW) auf der Bürgerversammlung in Roßdorf zur Frage nach der Lärmentwicklung der Windkraftanlagen -
Seine Antwort: "Entspricht dem in Kurgebieten"

 

Diese Antwort wollen wir etwas näher beleuchten:

 

Wir haben nun die weiteren Abschnitte dieses sehr umfassenden Themas in einzelne Kapitel und Webseiten separat zusammengefasst, damit jeder nach seinem Interesse sich das einzeln durchlesen kann. Hier geht´s los.

Darüber hinaus bieten wir auch eine Zusammenfassung in Form eines pdf Dokumentes zum Ausdruck an.

Zusammenfassung Website "Machen Windkraftanlagen krank?"
Hier zum Download des gesamten Berichts in Form eines pdf Dokuments.
(Aktualisierte Version Juni 2014)
IG Rossdorf_Machen Windkraftanlagen kran[...]
PDF-Dokument [174.3 KB]
Flyer Gesundheitsschutz Infraschall März 2015
Gesundheitsschutz Infraschall Flyer 2015[...]
PDF-Dokument [773.1 KB]

Weitere Gesundheitsbeeinträchtigungen

Discoeffekt
Beim Disco- Effekt handelt es sich um periodische Lichtreflexionen, verursacht durch die sich drehenden Rotorblätter.
Hinzukommt die sog. Befeuerung von Windkraftanlagen >100 m zur Sicherung des Flugverkehrs. Dies können blitzende Lichter oder auch rote Dauerleuchten sein.
 

Schattenwurf/Schlagschatten
Unter Schattenwurf oder Schlagschatten einer WKA versteht man den Schatten, der durch die sich bewegenden Rotorblätter bei Sonnenschein entsteht. Wenn die Sonne hinter den Rotorblättern steht, verursacht sie je nach Umlaufgeschwindigkeit des Rotors einen verschieden schnellen Wechsel von Schatten und Licht. Der Schattenwurf von WKA ist für den Menschen unangenehm. Wissenschaftliche Untersuchungen an der Universität Kiel haben ergeben, dass nur 60 Minuten täglicher periodischer Beschattung Stress auslösen und somit krank machen können.

Schattenwurf einer Windkraftanlage von 140 Metern Höhe. (Quelle: www.rec-energy.com; WEA Schattenwurfhinweise des Länderausschusses für Immissionsschutz 2002)
Exemplarischer geschätzter Schattenwurf der WEA auf dem Tannenkopf in Roßdorf

Dieses Video demonstriert den Schattenwurf und die Geräusche, die ein Windrad verursacht.
Hier am Beispiel eines Windrades im Windpark Hohenahr.
Bei genauem Hinsehen sieht man am Ende des Films auch noch einen Vogel, der mit dem Windrad kollidiert und abstürzt.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Oder schreiben Sie uns eine

Email: info@ig-rossdorf.eu

WetterOnline
Das Wetter für
Roßdorf
mehr auf wetteronline.de